Zurück zu Wohnungsmarkt24.de


titelfoto-raumausstatter

Den richtigen Raumausstatter finden

Über das Branchenbuch.Wohnungsmarkt24.de stehen eine Vielzahl an unterschiedlichen Raumausstattern zur Verfügung. Es ist immer sinnvoll, einen Raumausstatter aus der Nähe zu selektieren. In manchen Fällen lohnt sich ein Blick auf die Anbieter im Nachbarort oder in der nächsten größeren Stadt. Auf den Webseiten der Raumausstatter werden alle angebotenen Tätigkeiten genau aufgelistet. Somit findet jeder Interessent gleich den passenden Raumausstatter, der alle Aufgaben rund um die Einrichtung professionell erledigt. Er wird Sie intensiv beraten und ein Aufmaß vor Ort durchführen. Ihre persönlichen Wünsche wird er sicherlich in die Planung mit einfließen lassen.

Hier finden Sie Ihren Raumausstatter…

Wenn ein Haus oder eine Wohnung neu eingerichtet werden soll, dann ist das nicht immer einfach. Die unterschiedlichsten Gegenstände und Farben müssen perfekt miteinander harmonieren. Über das richtige Augenmaß für Farben und Stil verfügt jeder professionelle Raumausstatter. Diesem Berufszweig kann man getrost die Planung über eine neue Einrichtung überlassen.

Ein umfangreiches Leistungsangebot

Das Aufgabengebiet eines Raumausstatters ist sehr umfangreich. Neben dem Einrichten von Wohnungen übernimmt er auch die Polsterungen von Möbeln, das Montieren von Wand- und Deckenbeleuchtung und das Verlegen der Innenbeleuchtung sowie der unterschiedlichsten Bodenbelege. Ein professioneller Raumausstatter hat immer gute Ideen für die richtige Wandbekleidung und kann bei der Wahl der passenden Tapete behilflich sein.

Raumausstatter gibt es seit Jahrzehnten

Raumausstatter gibt es schon sehr lange. Im 13. Jahrhundert wurden sie mit dem Einrichten von Burgen, Schlössern oder Königshäusern beauftragt. In Frankreich wurde die Bezeichnung Tapissiers für diesen Berufszweig verwendet. Tapissiers kümmerten sich größtenteils um das Arbeiten mit Stoffen und das Verlegen von Teppichen. Seit 1965 handelt es sich um einen offiziellen Berufszweig. Durch diese öffentliche Anerkennung ist es heute möglich, den Beruf des Raumausstatters zu erlernen. Die Ausbildung zum Raumausstatter dauert 3 Jahre.

Der Tätigkeitsbereich

Der vielfältige Tätigkeitsbereich eines Raumausstatters verlangt viele Qualifikationen in den unterschiedlichsten Bereichen. Dazu zählt vor allem das Bespannen und Polstern von unterschiedlichen Möbelstücken mit Lederwaren oder Stoffen. Hierbei geht der Raumausstatter geübt mit Nadel und Faden oder einer Nähmaschine um. Obwohl die meisten Stoffe und Polster beim Bespannen eines Möbelstücks getackert werden, müssen Raumausstatter die Nähkunst beherrschen. Des weiteren gehört zum umfangreichen Aufgabengebiet eines Raumausstatters das Verlegen von elastischen Bodenbelägen und Textilien. Hierbei verfügt ein Raumausstatter über viel Erfahrung in der Auswahl von Stoffen und bei der Verarbeitung. Häufig übernehmen Raumausstatter Fensterdekorationen von der Planung bis zur Umsetzung. Sie bringen ein hohes Maß an Kreativität mit, so dass jedes Fenster und jeder Raum individuell gestaltet werden.

Eine individuelle Wandbestimmung

Wandfarben können sich auf die Stimmung der Hausbewohner auswirken. Daher ist es immer ratsam, dass ein Raumausstatter bei der Farbwahl und Art der Wandbespannung ein Wörtchen mitreden darf. Er achtet nicht nur auf eine qualitativ hochwertige Verarbeitung, sondern auch auf die Farbwahl inklusive der passenden Stoffe für Vorhänge und Stores. Wenn nötig, dann wird auch gleich eine passende Sonnenschutz- oder Insektenschutzeinrichtung angebracht. Hierbei kommt die Kreativität und das Fachwissen jedem Kunden zu Gute. Alle Änderungen werden im Einklang mit dem Kundenwunsch abgestimmt, so dass sich jeder Kunde in seinem neu eingerichteten Zuhause wohlfühlt.

Springe zur Werkzeugleiste