Ansicht: 10 von 57 Anbietern

Anzahl:
Sortierung nach:
Order:


Mit Kompetenz zum Ziel: Warum der Immobilienmakler Ihnen zum Traum-Haus verhelfen kann

Rund acht Millionen Bürger in Deutschland suchen alljährlich nach einem neuen Domizil: jeder Zehnte ist, statistisch gesehen, am Umziehen. Grund dafür ist unsere erhöhte Mobilität, die zu unseren neuen Arbeits- und Lebensverhältnissen zählt und die eine größere Flexibilität bezüglich des Wohnorts mit sich bringt. Zum Studium nach Freiburg? Nach dem Examen erst mal nach Berlin oder nach Hamburg? Als Fachkraft 600 Kilometer weit in den Süden? Diese und andere Lebenssituationen sind zum Alltag für Viele geworden, und immer ist damit die Frage verknüpft: wie finde ich schnell ein Haus oder eine Wohnung in der Region, die meine neue Heimat sein soll? Der Immobilienmakler hilft in solchen Fällen schnell und professionell, denn in dem Maße, in dem die Mobilität der Bürger zunimmt, steigt auch die Nachfrage nach schönen Wohnungen am Zielort. Wer hier also das aktuelle Angebot an regionalen verfügbaren Immobilien überblickt, kann die beste Hilfe sein – der Immobilienmakler hat aufgrund seiner Kompetenz eine wichtige Schlüsselrolle inne, um Ihren Erfolg am neuen Wohnort zu verwirklichen.

Hinweis: Mobilität ist das Zauberwort unserer Gesellschaft – Umzüge gehören ebenso zum Lebensalltag wie das Internet. Der Immobilienmakler kann Ihnen helfen, sich ganz aufs Wesentliche, Ihren Beruf und Ihre Gesundheit, zu konzentrieren, indem er Ihnen die Suche nach einem passenden Haus abnimmt.

Der hilfreiche Immobilienmakler: Warum es von Vorteil ist, ihn zu konsultieren

Die Vorteile eines Immobilienmaklers liegen auf der Hand: er hat den Überblick über die verfügbaren Immobilien in der Region und vermag es daher, eine gelungene Vermittlung zwischen Käufer und Verkäufer herzustellen. Der spezielle Begriff „Überblick über die Immobilien der Region“ sagt bereits alles, denn in der heutigen Zeit ist es mehr als schwierig, den Überblick über regionale Immobilien zu behalten, da der Markt für Häuser wechselhaft und vielschichtig geworden ist. Ein Zusatzproblem stellt sich durch die gestiegene Mobilität, da der Markt an verfügbaren Immobilien zwar regional noch überschaubar sein mag – man weiß ungefähr, welche Häuser und Wohnungen im eigenen Umfeld angeboten werden – doch muss man aus beruflichen Gründen umziehen in eine unvertraute Region, ist man schnell überfordert. Der Makler hat auf jeden Fall mehr Zugriff auf den Immobilien-Markt als eine Privatperson, auch wenn die Möglichkeiten der Information über zum Verkauf stehende Immobilien durch das Internet und entsprechende Portale angewachsen sind. Die Fülle der im Netz auffindbaren Informationen ist für den Käufer oder Verkäufer von Immobilien jedoch oft schwer durchschaubar und zudem nimmt der Immobilienmakler dem Kunden viel Arbeit ab. Er kann dem Kunden effektiv viel bieten, indem er Zeit und auch Kosten sparen hilft. Tipp: Ein Immobilienmakler, der sich in Ihrer Region (oder der Zielregion, wenn Sie umziehen möchten) gut auskennt, hat für seine Kunden ein Netzwerk von Kontakten, über die er stets neue Angebote eruieren kann. Achten Sie auf Immobilienmakler mit einem entsprechenden Netzwerk, um auf dem neuesten Stand der verfügbaren Haus-Angebote zu sein.

Die Gretchenfrage: Ist ein Immobilienmakler teuer? Nein, wenn man das Gesamtbild sieht

Auf die Gretchenfrage aller Haus-Käufer, ob ein Immobilienmakler teuer ist, kann man nur so antworten: ein Experte hat seinen Preis – allerdings einen gerechtfertigten. Zwar kostet ein qualifizierter Immobilienmakler Provision oder Courtage – je nachdem, wer sie übernimmt – doch es ist ein gutes Verhältnis zwischen den Kosten und dem Einsparen von Zeit und Ausgaben, die ohne Immobilienmakler entstünden. Die private Suche nach einem verfügbaren Haus in der Region „auf eigene Faust“ kann ins Geld gehen, wenn man übermäßig viel Zeit investiert und vielleicht Zusatzkosten riskiert, die durch Unwissen entstehen. Zum Beispiel als Mieter auf der eigenständigen Suche nach einer neuen Wohnung kann es passieren, dass man durch Verzögerung der Suche noch im alten und schon im neuen Objekt Miete zahlt – eine unschöne Situation, die durch das zeitnahe Einschalten eines Immobilienmaklers vermeidbar gewesen wäre. Als Käufer eines Hauses oder einer Eigentumswohnung kann der Immobilienmakler Ihnen helfen, den Wert des Objekts korrekt zu ermitteln – das ist wichtig, denn allzu viele Hauskäufer lassen sich vom Verkäufer von privat, der sein Objekt gern im Wert überschätzt, täuschen und zahlen einen überhöhten Preis. Ein qualifizierter Makler hat auch Erfahrung in der professionellen Bewertung und Begutachtung der Häuser: er kann dem Verkäufer effektiv helfen, einen realistischen Kaufpreis anzusetzen und so schneller einen Käufer für die Immobilie zu finden, denn viele Vermittlungen scheitern zuletzt an unrealistischen Vorstellungen der Eigentümer. Andererseits hilft der Immobilienmakler auch dem Käufer, unter den auf dem Markt befindlichen Häusern zum Kaufen oder Mieten ein gutes Angebot zu finden. Durch die Einschaltung eines Immobilienmaklers in der Vermittlung kann, trotz der Provision, sowohl beim Mieten als auch beim Kaufen oft Zeitwert und dadurch bares Geld eingespart werden. Deshalb ist es wichtig, das Gesamtbild im Auge zu behalten: beim Kauf oder Mieten einer Immobilie geht es stets um hohe Summen und die Provision eines seriösen Immobilienmaklers steht in der Regel im rechten Verhältnis zu den Ausgaben, die man durch Verzug, unkorrekte Preisangaben beim Verkaufen oder Vermieten oder anderweitige Aufwände hätte.

Hinweis: Wie erkennt man einen seriösen Immobilienmakler? Ein seriöser Experte hat eine qualifizierte Ausbildung im Fachbereich Immobilien und kann auf breite Erfahrung im Vermitteln und Beraten verweisen. Achten Sie auf diesbezügliche Transparenz.

Zusammenfassung

Immobilienmakler sind in unserer heutigen Zeit unverzichtbar, da sie das Problem der steigenden Nachfrage nach verfügbaren Häusern und Wohnungen in Deutschland zu lösen helfen. Sie sind Experten, auf deren Hilfe zurückgreifen kann, wenn man vermieten oder verkaufen will – und es auch tut, da sie den Überblick über verfügbare Domizile in der Region besitzen und oft auch wertvolle Zusatz-Kompetenzen wie das Bewerten und Begutachten von Immobilien abdecken können. Ihre Expertise hilft dem Kunden bei allen Fragen rund ums Haus und Eigentum und auch wenn die Leistung eines Maklers bezahlt werden muss, stehen die Kosten oft in einem vernünftigen Verhältnis zum Einsparen von Zeit und anderweitigen Ausgaben und Aufwänden, die man ohne Zwischenschaltung eines Immobilienmaklers hätte. Statistisch gesehen, ist der heutige Zustrom auf Immobilienmakler und ihre Dienstleistungen im Ansteigen begriffen und es ist kein Ende abzusehen, denn solange Mobilität zu unserem Berufs- und Arbeitsalltag gehört, wird die Zahl der Umzüge steigen und dadurch auch die Recherche nach verfügbaren Immobilien in vielen Regionen.